Allgemein

Wenn die Zahnspange nicht mehr paßt, sollte sofort ein SOS-Termin vereinbart werden, da es sonst zu Rückstelleffekten der Zähne kommen kann und die Behandlungsdauer damit unnötig verlängert wird!
Sollten Sie im Notfall kein Dentalwachs zur Hand haben, empfehle ich Ihnen eine ungefärbte Haushaltskerze zu nehmen, ein erbsengroßes Stück abzukneifen und unter warmen Wasser knetbar zu machen. Dieses Wachs ist etwas härter als Dentalwachs, hält dafür aber auch besser!


Herausnehmbare Zahnspange


Die Zahnspange drückt:
Sofort einen SOS-Termin in der Praxis vereinbaren!
Passt die Zahnspange nicht, weil ein Milchzahn locker ist und an der falschen Position? So schnell wie möglich den Milchzahn selber entfernen oder entfernen lassen.

Die Zahnspange ist gebrochen: Falls nur ein kleines Stück abgebrochen ist, können Sie die kantige Bruchstelle mit einer Nagelfeile glätten und die Zahnspange kann, falls sie nicht drückt weitergetragen werden. Auf jeden Fall: Sofort einen SOS-Termin in der Praxis vereinbaren!

Eine Halteklammer ist verbogen:
Sofort einen SOS-Termin in der Praxis vereinbaren!

Die Schraube wurde zu oft gedreht:
Zahnspange anprobieren, passt die Zahnspange ohne zu drücken, kann weiter getragen werden und beim nächsten Termin bitte davon berichten.

Drückt die Zahnspange oder lässt sich nicht einsetzen:
Schraube vorsichtig gegen die Pfeilrichtung zurück drehen. Passt die Zahnspange jetzt, dann kann sie bis zum nächsten Termin weiter getragen werden.
Im Zweifelsfall: Sofort einen SOS-Termin in der Praxis vereinbaren!

Brennen der Schleimhaut am Gaumen bzw. am Unterkiefer, dort wo die Zahnspange getragen wird: Allergie-Risiko! Bis zur weiteren Abklärung die Zahnspange auf keinen Fall weiter tragen: Sofort einen SOS-Termin in der Praxis vereinbaren!


Festsitzende Zahnspange


Bracket oder Band lose:
Sofort einen SOS-Termin in der Praxis vereinbaren!

Band lose, an dem ein Gaumenbogen befestigt ist:
Putzen Sie den Zahn mit Zahnpasta und versuchen Sie das Band auf den Zahn zurück zu setzen.

Verlorene Draht- und Gummiligaturen (befestigen den Bogen am Bracket) werden beim nächsten Termin wieder befestigt.

Gelöster Bogen:
Versuchen Sie den Bogen wieder in die richtige Position am Bracket bzw. am Band zu bringen (evtl. mit Hilfe einer Pinzette) und befestigen Sie den Bogen mit Wachs bis zum nächsten Termin.

Das Bogenende stört:
Das betreffende Bogenende mit Wachs abdecken. Sofort einen SOS-Termin in der Praxis vereinbaren!

Schmerzen nach dem Einsetzen einer festsitzenden Zahnspange
In den ersten Tagen nach dem Einkleben der Zahnspange können die Zähne empfindlich reagieren. Sollten die Schmerzen so unangenehm sein, dass der Patient nicht schlafen kann, so empfehle ich eine Paracetamol Schmerztablette. Sollten die Schmerzen am nächsten Morgen nicht besser sein bitte telefonisch in der Praxis melden. An den ersten Tagen sollten Sie weiche Kost zu sich nehmen, damit die Zähne nicht zusätzlich belastet werden. Wunde Stellen an der Mundschleimhaut:
Die störenden Stellen sollten mit Dentalwachs abgedeckt werde. Zusätzlich kann der Patient mit Kamillosan oder Salbeitee spülen.